Thats true - nichts als die Wahrheit

Thats True - Nichts als die Wahrheit

Sprüche, die dich zum Lächeln oder zum Nachdenken bringen. Sprüche mit Inhalt und mit Gehalt. Aber auch Sprüche, die uns einfach zum Lachen bringen.

Ob ein kerniger Chuck Norris Spruch oder ein philisophischer Spruch um seine Gefühle auszudrücken. Bei Thats true findest du immer das passende.

Teile deine Stimmungen, Gefühle und Meinungen in Facebook oder bei Google+

Zitate Marie von Ebner-Eschenbach


Nicht, was wir erleben, sondern wie wir empfinden, was wir erleben, macht unser Schicksal aus.   (Ma Es gehört weniger Mut dazu, der allein Tadelnde als der allein Lobende zu sein.   (Marie von Ebner-E Was noch zu leisten ist, das bedenke; was du schon geleistet hast, das vergiss.   (Marie von Ebner-E Für das Können gibt es nur einen Beweis: das Tun.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Solange man selbst redet, erfährt man nichts.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Was ist Reue? Eine große Trauer darüber, dass wir sind, wie wir sind.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Wer an die Freiheit des menschlichen Willens glaubt, hat nie geliebt und nie gehasst.   (Marie von E Wer nichts weiß, muss alles glauben.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Was du bekrittelst, hast du verloren.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Wir suchen die Wahrheit, finden wollen wir sie aber nur dort, wo es uns beliebt.   (Marie von Ebner- Ein armer wohltätiger Mensch kann sich manchmal reich fühlen, ein geiziger Krösus nie.   (Marie von Wohl dem, der sagen darf: Der Tag der Aussaat war der Tag der Ernte!   (Marie von Ebner-Eschenbach) Ein wahrer Freund trägt mehr zu unserem Glück bei, als tausend Feinde zu unserem Unglück.   (Marie v So manche Wahrheit ging von einem Irrtum aus.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Misstraue deinem Urteil, sobald du darin den Schatten eines persönlichen Motivs entdecken kannst.   Man muss schon etwas wissen, um verbergen zu können, dass man nichts weiß.   (Marie von Ebner-Eschen Wer Geduld sagt, sagt Mut, Ausdauer, Kraft.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Einen Menschen kennen heißt ihn lieben oder ihn bedauern.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Die Menschen, bei denen Verstand und Gemüt sich die Waage halten, gelangen spät zur Reife.   (Marie Merkmal großer Menschen ist, dass sie an andere weit geringere Anforderungen stellen als an sich sel Wenn jemand etwas kann, was gewöhnliche Menschen nicht können, so trösten diese sich damit, dass er Nichts bist du, nichts ohne die andern. Der verbissenste Misanthrop braucht die Menschen doch, wenn Ausnahmen sind nicht immer Bestätigung der alten Regel. Sie können auch Vorboten einer neuen Regel s Genug weiß niemand, zuviel so mancher.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Die kleinsten Sünder tun die größte Buße.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Sei deines Willens Herr und deines Gewissens Knecht.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Es gibt wenig aufrichtige Freunde — die Nachfrage ist auch gering.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Menschenverachtung — ein Panzer, der mit Stacheln gefüttert ist.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Wisset, die euch Hass predigen, erlösen euch nicht.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Was nennen die Menschen am liebsten dumm? Das Gescheite, das sie nicht verstehen.   (Marie von Ebner Nächstenliebe lebt mit tausend Seelen, Egoismus mit einer einzigen, und die ist erbärmlich.   (Marie Die Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins.   (Marie von Ebner-Eschenbach) Dass so viel Ungezogenheit gut durch die Welt kommt, daran ist die Wohlerzogenheit schuld.   (Marie